top of page
  • AutorenbildYannick Kettner

Hand in Hand: Die Synergien zwischen Handwerkern

Zwei Menschen geben sich die Hand

In der Welt des Bauhandwerks spielen verschiedene Berufe eine entscheidende Rolle, um die Visionen von Architekt*innen und Bauherren zum Leben zu erwecken. Maler und Anstreicher, Tischler, Maurer, Bodenleger und Glaser sind alle unverzichtbare Akteure in diesem komplexen Gefüge. Obwohl ihre Aufgaben und Fachkenntnisse unterschiedlich sind, finden sich dennoch zahlreiche Synergien zwischen diesen Berufsbildern, die zu einer effizienten und hochwertigen Bauausführung beitragen.


Maler und Anstreicher

Die Maler und Anstreicher bringen Farbe und Leben in die Räume. Sie sind Expert*innen darin, Oberflächen vorzubereiten, zu grundieren und mit Farbe zu versehen. Ihre Fähigkeiten reichen von der Auswahl der richtigen Farben und Materialien über die Ausführung von dekorativen Spachteltechniken, bis hin zum Lackieren von Fenstern oder Türen. Die Zusammenarbeit mit anderen Gewerken ist für Malerein von entscheidender Bedeutung, insbesondere mit:


Tischler

Tischler und Schreiner schaffen maßgeschneiderte Möbel, Einbauten und Holzkonstruktionen wie Fensterrahmen oder Holztüren, die den Raum funktional und ästhetisch bereichern. Die Koordination mit Malern ist wichtig, um sicherzustellen, dass die Oberflächen der Holzarbeiten die gewünschte Farbe, Textur oder Lackierung erhalten.


Maurer

Maurer sind die Grundlage eines jeden Bauwerks. Sie errichten Mauern, setzen Fundamente und schaffen die strukturelle Basis für das gesamte Gebäude. Die Zusammenarbeit mit Malern ist besonders relevant, wenn es um das Finish von Innen- und Außenwänden geht, um eine harmonische und ästhetisch ansprechende Oberfläche zu gewährleisten.


Bodenleger

Bodenleger verleihen Räumen Charakter und Funktionalität, indem sie verschiedene Bodenbeläge wie Fliesen, Parkett, Laminat oder Teppich verlegen. Die Abstimmung mit Malereien ist wichtig, um sicherzustellen, dass die Farben und Muster des Bodenbelags mit der Raumgestaltung harmonieren.


Glaser

Glas spielt eine immer größere Rolle in der modernen Architektur, sei es in Form von Fenstern, Türen, Fassaden oder dekorativen Elementen. Glaser arbeiten eng mit anderen Gewerken zusammen, insbesondere mit Malern, da diese die Fensterrahmen bearbeiten bzw. lackieren und die Glasereibetriebe anschließend das Fensterglas in die Rahmen einsetzen. Das bedeutet, dass eine Zusammenarbeiten zwischen Glasern und Malern bei  (Holz) Fenster-Sanierungen unumgänglich ist.


Elektriker

Die enge Zusammenarbeit zwischen Malern und Elektrikern ist für den Erfolg eines Bauprojekts unerlässlich. Elektriker sind für die ordnungsgemäße Installation und Wartung elektrischer Systeme verantwortlich, während Maler den Räumen Farbe und Leben verleihen. Eine sorgfältige Planung und Koordination zwischen beiden Berufen ist entscheidend, um sicherzustellen, dass die Positionierung von Steckdosen, Schaltern und Leuchten die Malerarbeiten nicht beeinträchtigt. Zudem tragen ihre gemeinsamen Bemühungen dazu bei, potenzielle Sicherheitsrisiken frühzeitig zu erkennen und die Qualität der Arbeiten zu verbessern. Oft müssen Elektriker*innen auch Wände aufstemmen oder in diese bohren um bspw. Kabel oder Leitungen zu verlegen. Danach benötigt es eine frische Malerei, damit die Wände wieder ästhetisch ansprechend sind und ein wohnliches Gefühl vermitteln.


Installateure

Die Kooperation zwischen Installateuren und Malern ist von entscheidender Bedeutung, insbesondere im Umgang mit Herausforderungen wie Wasserschäden. Wenn undichte Stellen auftreten, müssen Installateure diese schnell identifizieren und reparieren, während Maler beschädigte Oberflächen vorbereiten und wiederherstellen. Eine effektive Koordination ermöglicht es beiden Berufen, zusammenzuarbeiten, um die Schäden effizient zu beheben und das Erscheinungsbild des Raumes zu verbessern. Darüber hinaus können sie gemeinsam vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um zukünftige Wasserschäden zu verhindern.


Gute Zusammenarbeit als Grundstein für herausragende Ergebnisse:

Die Synergien zwischen diesen Berufen zeigen sich nicht nur in der Zusammenarbeit während der Bauphase, sondern auch in der Planung und Koordination von Projekten. Durch eine enge Zusammenarbeit können potenzielle Probleme frühzeitig erkannt und gelöst werden, was zu einem reibungsloseren Bauprozess und hochwertigen Ergebnissen führt.


Wir als Malerei in Wien, Ottakring pflegen langjährige Geschäftsbeziehungen zu verschiedenen Partnerbetrieben, mit denen wir eng zusammenarbeiten. Sollten Sie also Ihre Fenster einer Generalüberholung unterziehen, die Ursache eines Wasserschadens beheben oder die Wände nach dem Verlegen von Kabeln wieder makellos haben wollen, können Sie sich gerne an uns wenden. So müssen Sie nicht die unterschiedlichen Betriebe in Eigenregie kontaktieren und die Arbeiten koordinieren. Die Aufgabe übernehmen wir gerne für Sie, denn Service steht bei uns an oberster Stelle!


Handwerker*innen teilen die Leidenschaft für ihre Arbeit und ein Streben nach Perfektion. Diese gemeinsamen Werte und Ziele bilden die Grundlage für eine effektive Zusammenarbeit und ermöglichen es, die individuellen Fähigkeiten jedes Gewerks optimal zu nutzen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

In der Welt des Bauhandwerks sind die Synergien zwischen Malern, Tischlern, Maurern, Bodenlegern und Glasern unübersehbar. Ihre Zusammenarbeit ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Bauprojekt, bei dem Ästhetik, Funktionalität und Qualität Hand in Hand gehen.


Das sind unsere Partnerunternehmen, mit denen wir als Malerei regelmäßig und bereits seit Jahren zusammenarbeiten:


Gas- Wasser- und Sanitäranlagen und Regeltechnik: https://www.neipp.at/


Commentaires


bottom of page