top of page
  • AutorenbildEva Kettner-Gössler

Schimmel an den Wänden - was nun?

Schimmel an den Wänden: Prävention und effektive Entfernung

Ein unangenehmer muffiger Geruch, dunkle Flecken an den Wänden – Schimmel in den eigenen vier Wänden ist ein weiterverbreitetes Problem, das niemand gerne hat. Doch wie entsteht er, und wie wird man ihn los? In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen nicht nur zeigen, wie Sie Schimmel an den Wänden vermeiden können, sondern auch, wie Sie ihn effektiv entfernen.

Schimmel an einer Wand

Vermeidung von Mauerschimmel

Schimmel ist ein unliebsamer Gast, der sich gerne in feuchten Umgebungen niederlässt. Daher ist die Prävention der erste Schritt, um Schimmelbildung zu verhindern.


Kontrolle der Luftfeuchtigkeit: Schimmel benötigt Feuchtigkeit, um zu wachsen. Halten Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihren Räumen zwischen 30 und 50 Prozent, indem Sie gegebenenfalls Luftentfeuchter verwenden.


Gute Belüftung: Regelmäßiges Lüften der Räume hilft dabei, Feuchtigkeit abzuführen. Besonders nach dem Duschen, Kochen oder Wäschetrocknen ist dies entscheidend.


Isolierung und Dämmung: Stellen Sie sicher, dass Ihre Wände gut isoliert und gedämmt sind, um Temperaturunterschiede zu minimieren, die die Bildung von Kondenswasser begünstigen könnten.


Sofortige Beseitigung von Feuchtigkeitsquellen: Entdecken Sie Lecks oder andere Feuchtigkeitsprobleme in Ihrem Haus, beheben Sie diese umgehend, um Schimmelbildung zu verhindern.


Entfernung von Mauerschimmel

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen kann Schimmel manchmal auftreten. In diesem Fall ist eine gründliche und sichere Entfernung unerlässlich.


Schimmel lokalisieren: Identifizieren Sie die betroffenen Bereiche und markieren Sie sie.


Reinigung: Bei leichten Fällen können Sie für die Schimmelentfernung die Flächen mit Wasser und Seife reinigen. Verwenden Sie dazu eine Bürste oder einen Schwamm. Wir als Malerbetrieb empfehlen jedoch immer die Verwendung von kommerziellen Schimmelentfernern. Diese verwenden auch wir. Achten Sie darauf, die Anweisungen auf dem Produkt genau zu befolgen.


Gründliches Trocknen: Stellen Sie sicher, dass die gereinigten Flächen gründlich getrocknet werden, um die Feuchtigkeit zu beseitigen.


Präventive Maßnahmen: Um erneutes Schimmelwachstum zu verhindern, setzen Sie die oben genannten Präventionsmaßnahmen um. Zusätzlich gibt es Wandfarbe die extra schimmelabweisende Materialien beinhaltet. Diese wird bspw. von der Firma Sefra angeboten. Um eine fachgerechte Anwendung zu garantieren kann Ihnen unser Maler*innen-Team sehr gerne helfen.


Schimmel an den Wänden ist nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern kann auch die Gesundheit beeinträchtigen. Es ist wichtig, proaktiv gegen Schimmelbildung vorzugehen, indem Sie Feuchtigkeitsquellen beseitigen und die Luftfeuchtigkeit in Ihren Räumen kontrollieren. Wenn Sie bereits mit Schimmel konfrontiert sind, ist eine gründliche und sichere Entfernung unerlässlich.


Wir stehen Ihnen bei der Schimmelentfernung und der Renovierung Ihrer Wände gerne zur Seite. Kontaktieren Sie uns, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Sie dabei unterstützen können.


Denken Sie daran, dass Schimmelprobleme nicht auf die lange Bank geschoben werden sollten - je früher Sie handeln, desto besser für Ihre Gesundheit und Ihr Zuhause.

コメント


コメント機能がオフになっています。
bottom of page