top of page
  • AutorenbildEva Kettner-Gössler

Die Kunst der Farben: Das Berufsbild der Maler*innen und Anstreicher*innen

ls Maler*in und Anstreicher*in sind Fachleute gefragt, die mehr als nur Farbe auf Wände bringen – sie sind Künstler*innen, Handwerker*innen und Raumgestalter*innen. In diesem Blogbeitrag werfen wir einen Blick auf das faszinierende Berufsbild der Maler*innen und Anstreicher*innen, ihre vielfältigen Fähigkeiten und die entscheidende Rolle, die sie in der Gestaltung von Räumen spielen.

Malerwerkzeug  liegt auf Holzboden


Die Historie: Beginn des Handwerks

Im Mittelalter gewann das Malerhandwerk zum ersten mal in der Geschichte entscheidend Bedeutung, besonders durch die „Schilderer“, Vorfahren der heutigen Maler*innen. Das Wappen des Maler- und Lackiererhandwerks mit drei weißen Schilden auf rotem Grund entstand im 15. Jahrhundert. Mit dem Bau großer Gebäude im Mittelalter wurde das Handwerk komplexer. Die Berufe Flachmaler*innen, Fassmaler*innen und Vergolder*innen bildeten sich. Während sich die Flachmaler*innen, wie der name bereits vermuten lässt, mit Flächen beschäftigte, widmeten sich die Fassmaler*innen dreidimensionalen Objekten.


Die Industrialisierung im 19. Jahrhundert etablierte die Malerei als wichtige Branche. Nun führte man Malerarbeiten nicht nur zum Zweck der Verschönerung durch, sondern auch um den Wert der Gebäude zu erhalten und diese zu schützen. Im 20. Jahrhundert spalteten sich dann viele verschiedene Spezialisten vom traditionellen Malerberuf ab und bis heute kommen immer wieder neue Spezialisierungen hinzu.


Handwerkliche Expertise: Mehr als nur Farbe auftragen

Maler*innen und Anstreicher*innen sind weit mehr als nur ein Handwerker*innen, die Wände mit Farbe bedecken. Dieser Beruf erfordert eine umfassende handwerkliche Expertise, von der Vorbereitung der Oberflächen über die Auswahl und Mischung von Farben bis hin zur präzisen Ausführung von Anstrichen. Die Fähigkeit, mit verschiedenen Materialien und Werkzeugen umzugehen, ist entscheidend für die Qualität der Arbeit.


Farbberatung und Design

Der Beruf erstreckt sich über die bloße Ausführung hinaus. Profis in diesem Bereich sind oft auch kompetente Farbberater*innen. Sie verstehen die Psychologie der Farben und können Kund*innen bei der Auswahl von Farbtönen beraten, die nicht nur ästhetisch ansprechend sind, sondern auch die gewünschte Stimmung im Raum schaffen. Vom harmonischen Farbschema bis zum kreativen Einsatz von Akzenten – die Maler*innen sind kreativer Berater*innen. Auch wir, als Malerwerkstatt Kettner-Gössler, bieten Ihnen sehr gerne in Wien und Umgebung eine umfängliche Farbberatung an.

Farbekarten in verschiedenen Weiß- und Orangetönen

Spezialisierte Techniken und Fertigkeiten

Die Maler*innen beherrschen eine Vielzahl von Techniken, um verschiedene Effekte zu erzielen. Von Strukturanstrichen über Wisch- und Spachteltechniken bis hin zu Marmorierung und Trompe-l'œil – die Palette der Fertigkeiten ist breit und erfordert ein tiefes Verständnis für Materialien und Techniken. Diese Vielseitigkeit ermöglicht es, jeden Raum individuell zu gestalten und den persönlichen Stil der Kund*innen zu reflektieren.


Innovation und Fortschritt

Das Berufsfeld ist keineswegs statisch! Fortschritte in Farbtechnologien, umweltfreundlichen Materialien und innovativen Gestaltungsmethoden erfordern eine ständige Weiterbildung. Profis in diesem Bereich sind stets auf dem neuesten Stand der Entwicklungen, um ihren Kund*innen die besten Lösungen zu bieten.


Fazit: Die Kunst, Räume zum Leben zu erwecken

Insgesamt ist das Berufsbild der Maler*innen und Anstreicher*innen eine faszinierende Mischung aus handwerklichem Geschick, kreativer Kunst und Kundenorientierung. Diese Expert*innen spielen eine entscheidende Rolle bei der Verwandlung von Räumen, indem sie nicht nur Farbe, sondern auch Stil und Persönlichkeit hinzufügen. Wenn Sie auf der Suche nach einem Profi sind, der nicht nur Wände streicht, sondern Räume zum Leben erweckt, ist sind erfahrene Maler*innen die Schlüsselperson für Ihre gestalterischen Träume!

bottom of page