top of page
  • AutorenbildYannick Kettner

Wie Wandfarbe die Wahrnehmung von Innenräumen beeinflusst

Ihr Zuhause dient als Rückzugsort, und seine Gestaltung spielt eine wesentliche Rolle für Ihr Wohlbefinden im Alltag sowie Ihre Lebensqualität insgesamt. Oft sind wir jedoch durch vorgegebene Grundrisse und Raumausrichtungen eingeschränkt. Manche Räume wirken möglicherweise zu klein, zu dunkel oder zu niedrig, ohne Möglichkeit für bauliche Veränderungen. In solchen Fällen müssen wir kreative Wege finden, um die Wahrnehmung unserer Innenräume zumindest optisch zu verbessern.


Die Wahl der Farben ist eine der einfachsten Methoden, um die Größe und Atmosphäre eines Raumes zu beeinflussen. Bevor Sie Farben für Ihre Wohnräume auswählen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, welche Wirkung Sie erzielen möchten. Helle und neutrale Farbtöne wie Weiß eignen sich gut, um einen Raum größer erscheinen zu lassen, während dunkle und kräftige Farben eine intimere Atmosphäre schaffen können. Obwohl viele Menschen dazu neigen, sich für helle und sichere Farben zu entscheiden, kann durch geschickte Farbkombinationen und strategische Maltechniken das volle Potenzial eines Raumes ausgeschöpft werden.


In diesem Zusammenhang möchten wir Ihnen einfache Maltechniken vorstellen, die Ihre Innenräume optisch verändern und verbessern können:


Den Raum vergrößern


Animiertes Bild von einem Raum mit weißen Wänden und hellem Holzfußboden

Eine bewährte Methode, um Räume optisch zu vergrößern, besteht darin, Wände und Decken mit hellen und/oder weißen Farben zu streichen. Durch diese Farbwahl wirken die Räume geräumiger und heller. Falls die Böden dunkel sind, können helle Teppiche denselben Effekt erzielen. Um einen nahtlosen Übergang zwischen Wand und Decke zu schaffen und den Raum optisch zu vergrößern, empfiehlt es sich, beide Flächen in derselben Farbe zu gestalten.


Den Raum vergrößern


Animiertes Bild von einem Raum mit weißen seitlichen Wänden, schwarzer Decke und hellem Holzfußboden

Eine bewährte Maler und Anstreicher Methode, um Räume optisch zu vergrößern, besteht darin, Wände und Decken mit hellen oder weißen Farben zu streichen. Durch diese Farbwahl wirken die Räume geräumiger und heller. Falls die Böden dunkel sind, können helle Teppiche denselben Effekt erzielen. Um einen nahtlosen Übergang zwischen Wand und Decke zu schaffen und den Raum optisch zu vergrößern, empfiehlt es sich, beide Flächen in derselben Farbe zu gestalten.


Den Raum niedriger machen


Animiertes Bild von einem Raum mit weißen Wänden und hellem Holzfußboden

Hohe Decken sind ein äußerst begehrtes Designmerkmal, das jedem Raum sofort eine ansprechende und oft luxuriöse Optik verleiht. Räume mit solchen hohen Decken wirken automatisch großzügiger, profitieren von mehr natürlichem Licht und können selbst kleinere Räume größer erscheinen lassen. Dennoch können zu hohe Decken manchmal die Gestaltung erschweren oder ein Gefühl der Weite und Kälte vermitteln. Glücklicherweise gibt es verschiedene Möglichkeiten, um durch das Absenken der Decke eine gemütlichere und intimere Atmosphäre zu schaffen. Eine besonders einfache Methode hierfür ist die Verwendung von Farbe. Durch das Streichen der Decke in dunkleren Tönen oder das Experimentieren mit kräftigen Farben lässt sich der Raum sofort behaglicher und visuell kleiner gestalten.


Den Raum höher machen


Animiertes Bild von einem Raum mit schwarzen Wänden, weißer Decke und hellem Holzfußboden

Das genaue Gegenteil ist der Fall, wenn Räume mit niedrigeren Decken ausgestattet sind und dadurch klein oder beengt wirken. Um den Raum vertikal zu erweitern und den Eindruck höherer Decken zu erwecken, kann uns Maler und Anstreicher Team, die Wände in dunkleren Tönen streichen. Die Decke wird währenddessen in Weiß oder helleren Tönen als der Rest des Raumes gehalten.


Eine Wand hervorheben


Animiertes Bild von einem Raum mit schwarzen Wänden und hellem Holzfußboden

Eine Akzentwand ist eine äußerst wirkungsvolle und auffällige Methode, um ein bestimmtes Kunstwerk oder Möbelstück in einem Raum hervorzuheben. Es wird von Malerfirmen empfohlen, die Farben der Akzentwand heller zu halten als die übrigen Wände des Raumes, um eine ansprechende Wirkung zu erzielen. Wenn es gewünscht wird, kann alternativ auch ein ähnlich beeindruckender Effekt erzielt werden, indem die Akzentwand in dunkleren Farbtönen gestaltet wird wodurch ein starker Kontrast entsteht. Unabhängig von der gewählten Option schaffen Akzentwände einen visuellen Mittelpunkt im Raum und verleihen ihm mehr Tiefe.


Den Raum enger machen


Animiertes Bild von einem Raum mit schwarzen seitlichen, weißer Decke Wänden und hellem Holzfußboden

Wenn ein Raum als  unproportional, zu groß oder zu breit empfunden wird und eine umfassende Neugestaltung nicht möglich ist, kann ein einfacher Farbanstrich eine effektive Lösung bieten. Um einen großen Raum optisch zu verkleinern und seine Proportionen auszugleichen, können Sie dunkle Farbtöne an den gegenüberliegenden Wänden verwenden. Dunkle Farben absorbieren das Licht und lassen die Wände näher zusammenrücken, was dazu führt, dass der Raum harmonischer wirkt. Diese unkomplizierte Methode ist äußerst effektiv, um die Proportionen eines Raums zu verbessern.


Den Raum kürzen


Animiertes Bild von einem Raum mit weißen Wänden, einer schwarzen Wand und hellem Holzfußboden

Ein optisches Problem welches uns als Malerfirma in Räumen ebenfalls ab und zu begegnet ist, dass sie entweder zu groß wirken oder Flure und Gänge sich unnötig lang erstrecken, was ein Gefühl von Unverhältnismäßigkeit vermitteln kann. Manchmal möchten man diese Räume optisch verkürzen. Eine einfache Möglichkeit, um diesen Effekt zu erreichen, besteht darin, die Rückwand in einem kräftigen Farbton zu streichen. Durch diese Technik erzielen Sie zwei Effekte: Die dunklere Wand erscheint näher und das Auftragen einer auffälligen Farbe verleiht dem Raum einen interessanten Look und setzt ein markantes visuelles Statement.


Den Raum im Gesamten verkleinern


Animiertes Bild von einem Raum mit schwarzen Wänden und hellem Holzfußboden

Um einen gesamten Raum optisch zu verkleinern sollten alle Wände in einer dunklen Farbe gestrichen werden. Aufgrund des absorbierten Lichts wirken Räume mit dunklen Wandfarben insgesamt heimelig und weniger hell. Diese Methode eignet sich besonders gut für Räume wie Schlafzimmer, Bibliotheken oder Orte, an denen gedämpftes Licht gewünscht ist. Selbst kleinere Räume erhalten durch diese Gestaltung eine elegantere und gemütlichere Atmosphäre.


Alle Informationen aus diesem Blog-Artikel finden Sie in kurzer Form auf dem Instagram-Profil unserer Malerfirma: https://www.instagram.com/reel/C4c7Bplt_2H/


Wenn Sie nach professioneller Hilfe bei der Umsetzung dieser Techniken und Effekte suchen, steht Ihnen unsere Maler und Anstreicher Team in Wien und Wien Umgebung gerne zur Verfügung. Auch bieten wir Ihnen im Zuge dessen gerne eine Farbberatung für Ihre Räumlichkeiten an.


Quelle für Bilder und Information:






Yorumlar


Yorumlara kapatıldı.
bottom of page